google-site-verification: googlef1c56a46a034a566.html

Fahrschule Heckmann


Direkt zum Seiteninhalt

Klasse C1E

Führerscheinklassen

Kombination aus einem Kraftfahrzeug gemäß C1 und einem Anhänger über 750 kg sowie Fahrzeug der Klasse B und ein Anhänger über 3.500 kg
Beinhaltet die Fahrerlaubnissklassen BE und D1E, sofern Klasse D1 vorhanden
Nur mit Führerscheinklasse C1 möglich
Ab 18 Jahre
Befristung der Besitzdauer bis zur Vollendung des 50sten Lebensjahres, danach für jeweils 5 Jahre erneute ärztliche Untersuchung und augenärztliches Gutachten.
Fahrzeugkombinationen, die aus einem Zugfahrzeug der Klasse C1 und einem Anhänger oder Sattelanhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg bestehen, sofern die zulässige Gesamtmasse der Kombination 12 t nicht übersteigen.
Fahrzeugkombinationen, die aus einem Zugfahrzeug der Klasse B und einem Anhänger oder Sattelanhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3.500 kg bestehen, sofern die zulässige Gesamtmasse der Kombination 12 t nicht übersteigen.
Auf das Verhältnis des zulässigen Gesamtgewichtes des Anhängers zur Leermasse des Zugfahrzeugs kommt es nicht mehr an. Technische Vorschriften bezüglich der Kraftfahrzeuge sind zusätzlich zu beachten.

Sie benötigen für den Führerscheinantrag:

  • Biometrisches Passbild
  • Ärztliches Zeugnis
  • Augenärztliches Zeugnis/Gutachten
  • Erste-Hilfe-Kurs
  • Amtlicher Nachweis über Tag und Ort der Geburt (Personalausweis oder Reisepass reicht aus)

Theoretische Ausbildung
Keine theoretische Ausbildung erforderlich.

Praktische Ausbildung
Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung (die Anzahl der Fahrstunden richtet sich ganz nach Können und Leistung)

mit Vorbesitz der Klasse C1

  • 3 Std. Überland
  • 1 Std. Autobahn
  • 1 Std. Nacht


wenn C und CE in einem Ausbildungsgang erworben werden
Solo/Zug
1 Std. / 3 Std. Überland
1 Std. / 1 Std. Autobahn
0 Std. / 2 Std. Nacht


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü
google-site-verification: googlef1c56a46a034a566.html